November Newsletter

Liebe Freunde!

Im Juli haben Patrizia Aquilina und Helga Wach die Heimleitung von Jennifer Hausberger übernommen. Auch wenn die Frauen und Kinder Jenny nur ungern haben gehen lassen, so sind doch alle froh, dass Helga und Patrizia jetzt das Haus Liah mit viel Engagement und Herz betreuen.

Patrizia mit Hardin

Derzeit leben im Haus Liah zehn Frauen und sieben Kinder aus Syrien, Nigeria, Irak, Iran, Ukraine und Somalia. Die Kinder sind im Alter von drei bis elf Jahren. Vier Kinder gehen in den Igler Kindergarten, ein Bub geht in die Volksschule Igls Vill, und ein Mädchen besucht die Neue Mittelschule in Innsbruck. Die Frauen haben sich schon gut in Österreich eingelebt und kommen auch untereinander hervorragend zurecht. Traurig macht uns, dass das Haus halbleer steht, obwohl die Not so groß ist. Wir empfehlen die Online Petition Wir wählen Menschlichkeit.

Emanuel und Davis

Seit Juli sind zwei Frauen mit ihren Kindern ausgezogen. Die eine Frau hat, nachdem sie einen positiven Asylbescheid bekommen hat, nach langem Suchen eine Mitwohnung gefunden. Die zweite Frau ist mit ihren Kindern zu ihrem Mann nach Vorarlberg gezogen. Eingezogen ist eine Frau mit ihrer Tochter und eine alleinstehende Frau.

Die Solidarität Igls unterstützt das Haus Liah weiter auf vielfältige Weise. Ehrenamtliche unterrichten Deutsch und spielen mit den Kindern. Auch gibt es einen Näh-Kreativkurs, den die Frauen gerne besuchen. Der Verein hat zwei Deutschkurse, einen Schwimmkurs für ein kleines Mädchen, Schulutensilien, Eintrittskarten für Freizeitaktivitäten, Apothekerrechnungen und optische Brillen finanziert. Darüber hinaus werden regelmäßig Lebensmittel, frische Äpfel und Kartoffel gespendet. Dafür sind die Frauen und Kinder sehr dankbar. Ganz wichtig für die Frauen ist auch die rechtliche Beratung in Asylfragen und die psychosoziale Unterstützung, die die Solidarität Igls leistet.

Folgende Gegenstände werden zurzeit im Haus Liah gebraucht:

  • Mikrowelle
  • Nähmaschine
  • Frappe Mixer

Sollten Sie etwas spenden können, dann schreiben Sie bitte eine Emailnachricht an info@solidaritaet-igls.org.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!