Der Schießstand befindet sich im Keller des Vereinshaus in der Igler Straßeund hat acht elektronische Schießstände für Luftgewehre und ist geeignet für die Schießstellungen „stehend frei“, „stehend aufgelegt“ und „sitzend aufgelegt“

Ab dem 11. Lebensjahr kann der Umgang mit dem Sportgerät und das Schießen erlernt und ausgeübt werden. Hierzu einfach zu den angeführten Öffnungszeiten zur Sportstätte kommen bzw. beim angeführten Kontakt melden. Es kann nach einer Einführung bezüglich Sicherheit und Verhalten in der Sportstätte auch bereits mit dem Schießen begonnen werden.

Besteht Interesse den Sport länger ausüben zu wollen, kann mittels Beitrittserklärung und Unterschrift der Erziehungsberechtigten die Mitgliedschaft beantragt werden.
Die Sportgeräte und die Munition werden vom Verein zur Verfügung gestellt, jedoch können auch selbst angeschaffte verwendet werden, sofern sie den Bestimmungen des ISSF entsprechen.

Vom 11. bis einschließlich 16. Lebensjahr wird „aufgelegt“ geschossen. Hierfür wird eine Auflage verwendet welche vom Verein zur Verfügung gestellt wird.
In dieser Stellung kann man sich voll und ganz auf die Bedienung des Sportgeräts konzentrieren, da die Statur und die körperlichen Gegebenheiten sich nicht auswirken.
Ab dem 17. Lebensjahr wird „frei“ geschossen, sofern bereits zuvor „aufgelegt“ geschossen wurde. Hierfür wird eine spezielle Schießkleidung (Jacke, Hose, Handschuh) benötigt. Der Verein hat im Laufe der letzten Jahre unterschiedlichste Größen angeschafft. Somit wird keine zusätzliche Ausrüstung benötigt.
Folgende Eigenschaften werden durch das Sportschießen trainiert: Kondition, Koordination, Konzentration, Kraft, Gleichgewicht, Verantwortung, Teamgeist, Fairness, Toleranz